corona update



Mitgliederversammlungen wieder erlaubt!
 


Mitgliederversammlungen sind gemäß § 1 Absatz 5 a der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus“ vom 22.06.2020 wieder erlaubt.
Abweichend vom Absatz 5 Satz 1 können öffentlich-rechtliche Körperschaften sowie Vereine, Initiativen und andere ehrenamtliche Zusammenschlüsse Sitzungen und Zusammenkünfte durchführen, wenn sichergestellt ist, dass jede Person beim Betreten und Verlassen der Einrichtung sowie beim Aufenthalt in der Einrichtung einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person, die nicht dem eigenen Hausstand angehört, einhält.
Was ist bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen zu berücksichtigen:
•    Der Veranstaltungsort muss über eine ausreichende Größe verfügen, um allen Mitgliedern die Möglichkeit zu geben an der Veranstaltung teilzunehmen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen einzuhalten ist, sofern diese nicht einem gemeinsamen Hausstand angehören.
•    Können die vorgenannten Voraussetzungen nicht erfüllt werden, weil beispielsweise nicht alle Mitglieder aufgrund des begrenzten Platzangebotes teilnehmen können, kann die Versammlung keine gültigen Beschlüsse fassen!
•    Der Veranstalter (Vereinsvorstand) muss sicherstellen, dass jede Person beim Betreten und Verlassen der Einrichtung sowie beim Aufenthalt in der Einrichtung einen Abstand von mindestens 1,5 Meter zu jeder anderen Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, einhält.
•    Die Mitglieder und Gäste sollten ihre Daten möglichst mit einem eigenen Kugelschreiber in den ausliegenden Teilnehmerlisten eintragen; ggf. sollten ausreichend Schreibgeräte vorhanden sein, die nach Bedarf zu desinfizieren sind.
•    Die Verpflegung mit Essen und Getränken sowie eine zentrale Garderobe vor Ort sollte aufgrund der möglichen Gruppenbildung vermieden werden.
•    Der Veranstalter sollte ausreichend Spender mit Handdesinfektionsmittel zur Verfügung stellen.
•    Während der Versammlung sollten Pausen eingeplant werden, um den Veranstaltungsort ausreichend zu lüften.
•    Der Vereinsvorstand sollte sicherstellen, dass jeder Teilnehmer während der Veranstaltung eine Mund-Nasen-Bedeckung trägt.
•    Um unnötige Diskussionen am Veranstaltungstag zu vermeiden, sollten die Mitglieder und Gäste bereits mit der Einladung über die besonderen Maßnahmen am Veranstaltungstag informiert werden.